Daten nachnutzen

Der überwiegende Teil der Daten von osmikon steht als Open Data für Interessierte zur Nachnutzung bereit. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Inhalte des Forschungsportals in eigene Angebote einzubinden bzw. die Daten für andere (wissenschaftliche) Zwecke zu nutzen.

Eigene Rechercheinstrumente mit unseren Daten anreichern

Seit über zehn Jahren werden die Inhaltsverzeichnisse von Neuerwerbungen der Osteuropasammlung der Bayerischen Staatsbibliothek digitalisiert und als Kataloganreicherung im PDF-Format bereitgestellt. Seit 2016 werden auch Personen- und Ortsregister sowie Literaturverzeichnisse gescannt. Sie können die derzeit über 20 000 Objekte (Mai 2018) über den Bibliotheksverbund Bayern bzw. Ihren Bibliotheksverbund vor Ort in den eigenen Katalog integrieren.

Die Bayerische Staatsbibliothek besitzt über 80 000 Titel mit Bezug zum östlichen und südöstlichen Europa, die im Open Access digital frei zugänglich sind. Gerne können Sie diese in Ihre Nachweisinstrumente einbinden.

In OstNet wurden bislang über 20 000 Internetressourcen erschlossen. Über das Bibliotheksnetzwerk Academic Link-Share können Sie diese Daten nutzen.

Academic LinkShare (ALS)

Ein Großteil der bibliographischen Daten von osmikon steht als Linked Open Data zur Verfügung. Die Daten sind über den B3Kat, den gemeinsamen Katalog des Bibliotheksverbundes Bayern (BVB) und des Kooperativen Bibliotheksverbundes Berlin-Brandenburg (KOBV), nachnutzbar.

Selbstverständlich können Sie auch Metadaten aus der Formal- und Sacherschließung über die Verbünde nutzen und sich so Arbeit an Ihrer Bibliothek erleichtern.

B3Kat LinkedOpenData Service

Fehlen Ihnen für ein geistes- oder sozialwissenschaftliches Fachportal Daten zum östlichen und südöstlichen Europa? Wir können Ihnen mit unseren Daten helfen. Werfen Sie einen Blick auf unser Regional- und Fachprofil und kontaktieren Sie uns gerne bei Interesse.

osmikon Regional- und Fachprofil

Neuerwerbungsdienst

Informationen zu Neuerscheinungen aus und über Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa erscheinen monatlich im Neuerwerbungsdienst Osteuropa der Bayerischen Staatsbibliothek. Sie können die Themen und Länder auswählen und bekommen monatlich eine E-Mail mit den für Sie relevanten Neuerwerbungen. Viele Bibliotheken nutzen diese Informationen als Erwerbungsgrundlage – unter anderem sind auch die ISBN-Nummern enthalten, so dass Sie die Titel leicht bei Ihrem Händler bestellen können.

Neuerwerbungen Osteuropa

Daten downloaden und bestellen

DaFo – Daten für die Forschung

Sie benötigen hochauflösende Digitalisate oder OCR? Für Digitalisate der Bayerischen Staatsbibliothek wird ein weltweit zugänglicher, kostenloser Downloadservice für hochauflösende Bilder im JPEG-Format mit 300 ppi und – soweit bereits maschinenlesbar vorhanden – für den dazugehörigen Text angeboten. DaFo steht dabei für nichtkommerzielle Zwecke kostenlos zur Verfügung.

Daten für die Forschung (DaFo)

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Services für Bibliotheken? Schreiben Sie uns!

Kontakt