Lizenzangebote

Literaturnaja Gazeta Digital Archive (LG-DA)

Digitales Archiv der führenden sowjetisch-russischen Zeitung mit literaturwissenschaftlichem Schwerpunkt

Literaturnaja Gazeta Digital Archive

 

Inhalt

Die "Literaturnaja gazeta" wurde am 22. April 1929 mit Unterstützung des Schriftstellers Maxim Gorki gegründet und gehört damit zu den ältesten Zeitungen in Russland mit literaturwissenschaftlichem Schwerpunkt. Im Laufe der Zeit wurde das Blatt offizielles Organ des sowjetischen Schriftstellerverbandes und erfuhr zudem eine inhaltliche Erweiterung, indem es sich auch für kunst,- politik-, sozial- und gesellschaftsbezogene Themen öffnete. Die "Literaturnaja gazeta" galt als ein relativ liberales Angebot unter den Zeitungen der Sowjetzeit und kann als alternativer Gegenentwurf zu den gänzlich linientreuen "Pravda" oder "Izvestija" gesehen werden.


Zugangshinweise

Das Angebot ist deutschlandweit über das System der Nationallizenzen kostenlos zugänglich.

Als Angehöriger z. B. einer Universität können Sie in der Regel eine vorhandene institutionelle Anmeldung nutzen. Dieses Verfahren ermöglicht an deutschen Hochschulen, Forschungseinrichtungen und wissenschaftlichen Bibliotheken einen einfachen Zugriff ohne spezielles Login. Falls Ihr Rechner sich nicht im Campusbereich Ihrer Heimatinstitution befindet, sollten Sie sich vor Ort nach weiteren Möglichkeiten des Zugangs erkundigen (z. B. lokales Login).

Interessierte ohne Zugriffsmöglichkeit über eine Heimatinstitution können sich für einen privaten Zugang registrieren, sofern sie ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland haben. Nach erfolgter Registrierung erhalten Sie zeitnah per Post Ihre persönlichen Zugangsdaten.

Registrierung

Fragen

Sie haben Fragen zum Zugang oder zur Nutzung der lizenzierten Datenbanken? Wenden Sie sich an die Osteuropaabteilung der Bayerischen Staatsbibliothek.

* Pflichtfeld