Lizenzangebote

Belarus Elections 2010-2016

Zu den jüngsten Parlaments- und Präsidentschaftswahlen in Belarus sind folgende vier Datenbanken mit digitalisierten Ephemera deutschlandweit kostenfrei zugänglich:

Belarus Presidential Election 2010

Belarus Parliamentary Election 2012

Belarus Presidential Election 2015

Belarus Parliamentary Election 2016

 

Inhalt

Die vier Datenbanken enthalten folgende Ephemera und Dokumente, welche die Wahlprozesse in Belarus umfassend dokumentieren:

  • Gesetze und Regularien zur Durchführung der verschiedenen Wahlen;
  • Unterlagen der staatlichen Wahlkommission;
  • offizielle Wahlunterlagen der Kandidatinnen und Kandidaten: Lebensläufe, Transparenzberichte zu Finanzen und Wahlkampffinanzierung, Unterstützer*innenlisten;
  • Wahlkampfmaterialien der Kandidatinnen und Kandidaten: Flyer, Broschüren, Poster, Postkarten, Kalender, Aufkleber, Wahl- und Parteiprogramme, Wahlkampfzeitungen;
  • Vorwahlumfragen und die offiziellen Endergebnisse der Wahlen;
  • Berichte von Wahlbeobachtern, etwa OSCE oder GUS;
  • Reaktionen der Kandidatinnen und Kandidaten auf die Wahlergebnisse;
  • Materialien, in welchen die Fälschung der Wahlergebnisse angeprangert wird.

Alle Dokumente liegen digital vor und können im Volltext durchsucht werden.

 

Zugangshinweise

Das Angebot ist deutschlandweit und an deutschen Auslandsinstituten über das System der Nationallizenzen zugänglich. An wissenschaftlichen Bibliotheken und Forschungseinrichtungen greifen Nutzer darauf ohne spezielle Anmeldung zu. Interessierte ohne Zugang über eine Heimatinstitution können sich für einen privaten Zugang registrieren, sofern sie ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland nachweisen. Bitte folgen Sie dazu unter https://www.nationallizenzen.de/ind_inform_registration den einzelnen Anmeldungsschritten. Nach erfolgter Registrierung werden zeitnah per Post die persönlichen Zugangsdaten zu allen Nationallizenzen versandt, für die sich der Nutzer registriert hat.

Der deutschlandweite Zugriff wird im Rahmen des Fachinformationsdienstes (FID) Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa an der Bayerischen Staatsbibliothek mit Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ermöglicht.

Erfahren Sie mehr:

Lesen Sie unseren Blog-Artikel zu den Quellensammlungen!

OstBib-Blog

Fragen

Sie haben Fragen zum Zugang oder zur Nutzung der lizenzierten Datenbanken? Wenden Sie sich an die Osteuropaabteilung der Bayerischen Staatsbibliothek.

* Pflichtfeld