osmikon Regional- und Fachprofil

Länder und Regionen

Kernländer des Portals (in heutigen und historischen Grenzen):

Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Estland, Kosovo, Kroatien, Lettland, Litauen, Makedonien, Moldawien, Montenegro, Neuzeitliches Griechenland, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ukraine, Weißrussland, Zypern (griech.)

Zusätzlich im Portal abgedeckte Länder:

Armenien, Aserbaidschan, Finnland, Georgien, Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan, Turkmenistan, Ungarn, Usbekistan

Fachbereiche

Kernbereiche des Portals:

Albanologie, Anthropogeographie, Länderkunde, Baltische Philologie, Bildungs- und Hochschulwesen, Geschichte (inkl. Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Kultur- und Mentalitätsgeschichte, historische Hilfswissenschaften), Neogräzistik, Informations-, Buch- und Bibliothekswissenschaft, Interkulturelle Kommunikation, Ethnologie (nicht-slawische Länder), Medien, Publizistik, Journalismus, Politische Geschichte, Politik (inkl. Verfassung, Verwaltung), Religion, Kirchengeschichte, Rumänistik, Soziologie, Musik

Zusätzlich im Portal abgedeckte Bereiche:

Architektur und Städtebau, Kunst, Interkulturelle Kommunikation, Ethnologie, Philosophie, Ideengeschichte, Recht, Slawische Philologie, Umwelt, Naturraum, Wirtschaft, Naturwissenschaften, Psychologie, Medizin, Technik u.a

Regionale und fachliche Schwerpunkte der osmikon-Träger

Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa (inkl. Neuzeitliches Griechenland), Baltikum

Fachliche Schwerpunkte: Geschichte, Politik, Bildungswesen, Informationswissenschaften, Musik, Theologie, Philosophie, Volkskunde, Kunst, und die Philologien der Region

Bayerische Staatsbibliothek | Osteuropasammlung

Geschichte und Gegenwart Tschechiens, der Slowakei und Ostmitteleuropas als Gesamtheit

Collegium Carolinum

Geschichte und Kultur des Baltikums, der Kaliningrader Region, sowie Polens, Tschechiens, der Slowakei, Ungarns und Ostmitteleuropas als Gesamtheit

Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung

 

ehemalige Sowjetunion (v.a. Russland und Ukraine), Polen und Südosteuropa

Fachliche Schwerpunkte: Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Kultur in Geschichte und Gegenwart

Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung

Bildnachweise

Header Profil: Buchrücken-Reihe © BSB

osmikon Länderprofil: Karte © BSB