28.1.2021 um 15:00 Uhr: Virtueller Workshop "Bibliotheken und Buchmärkte in Zeiten der Pandemie. (Heraus)Forderungen und Chancen"

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Ost- und Südosteuropa im Fokus: Virtuelle Workshops für Studierende, Forschende und Informationsspezialisten" findet am 28. Januar ein Online-Workshop statt, der sich den Auswirkungen der Covid19-Pandemie auf Bibliotheken und Buchmärkte widmen wird.

Schon fast ein Jahr gehört nun der Umgang mit dem Corona-Virus und die daraus folgenden Veränderungen zu unserem Alltag - auch in Bibliotheken und Buchhandlungen, in Verlagen oder auf Buchmessen. Wir möchten den vielfältigen Auswirkungen nachgehen, die die Pandemie auf die Informationsversorgung hat: sei es auf die eingeschränkte oder veränderte Benutzung und Bereitstellung in Bibliotheken, auf die Distribution von Büchern und Informationen in Zeiten plötzlicher Grenzschließungen und physischer Zugangsbeschränkungen, aber auch auf die Produktion von Literatur in einer Zeit, in der Kultur und Wissenschaft mit neuen Herausforderungen zu kämpfen haben. Bibliothekar*innen und Buchhändler aus dem deutschsprachigen Raum, aus Russland und den USA berichten über Schwierigkeiten, aber auch Chancen dieser Situation und über unterschiedliche Lösungsansätze.

Programm:

Teil 1: Bibliotheken im deutschsprachigen Raum (auf Deutsch)

1. Herder-Institut Marburg / Dr. Jürgen Warmbrunn
2. ÖNB Wien - Osteuropa / Annette Höslinger-Finck
3. FID Slawistik / SBB-PK Berlin / Olaf Hamann
4. FID Nord / UB Kiel / Dr. Ruth Sindt
5. FID Ost / BSB München / Dr. Katarzyna Adamczak

Teil 2: Bibliotheken in den USA & Buchmarkt und Buchhandel in Zeiten von COVID (auf Englisch und Russisch)

1. University of Berkeley Library / Dr. Liladhar Pendse: Opportunities in challenges: COVID-19 and Eastern and Eurasian Collections at UC Berkeley 
2. Esterum Frankfurt am Main / Leonid Mejibovskij: Влияние  COVID 19 на российский книжный рынок 

Teil 3: Fragen und Diskussion

Moderation: Dr. Gudrun Wirtz (FID Ost / BSB München)

Die Diskussion ist mehrsprachig. 

Bitte melden Sie sich bis am 26. Januar via Anmeldeformular an, um den Zoom-Link rechtzeitig zugeschickt zu bekommen. Alle Informationen finden Sie auch auf www.abdos.de.

 

Die Reihe "Ost- und Südosteuropa im Fokus: Virtuelle Workshops für Studierende, Forschende und Informationsspezialisten" wurde von der Arbeitsgemeinschaft der Bibliotheken und Dokumentationsstellen der Ost-, Ostmittel- und Südosteuropaforschung e.V. (ABDOS) initiiert und wird in Kooperation mit dem Fachinformationsdienst Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa durchgeführt.