Zeitschrift Südosteuropa: Band 68 (2020), Heft 4 erschienen

Im neuesten Heft untersucht die Kulturanthropologin Rossitsa Bolgurova (Sofia) Arbeitsbeziehungen in internationalen Unternehmen in Bulgarien anhand von Firmenfeiern und -festivitäten.

Kujtim Zylfijaj (Pristina), Dimitar Nikoloski (Bitola) und Nadine Tournois (Nizza) analysieren den Einfluss des jeweiligen Geschäftsumfeldes auf die Formalisierung informeller Unternehmen in Kosovo. Auf der Grundlage von Rechtstheorie und Rechtsprechung diskutiert Enver Hasani (Pristina) die Rolle der Verfassungsgerichtsbarkeit in der Rechtsprechung und in der Aufrechterhaltung demokratischer Strukturen in Kosovo. In der Offenen Sektion kommentiert Tihomir Cipek (Zagreb) Kroatiens EU-Ratspräsidentschaft (Januar bis Juni 2020).

Die Zeitschrift ist über den Verlag De Gruyter zu beziehen:

https://www.degruyter.com/view/journals/soeu/68/4/soeu.68.issue-4.xml

Die Rezensionen sind auf recensio.net im Open Access zugänglich:

Recensio.net