27.11.2020 um 14:00 Uhr: Südosteuropa – eine "deutsche Erfindung"? Vorträge zum Jubiläum 90 Jahre Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung

Am 28. November 1930 wurde in München das Südost-Institut eröffnet. Das Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) in Regensburg ist die Nachfolgeeinrichtung des Südost-Instituts.

90 Jahre später erinnert das IOS an seinen Geburtsmoment. Inhaltlicher Schwerpunkt der Festveranstaltung ist die Geschichte der Südosteuropaforschung in Deutschland, für die das Südost-Institut und seine Entwicklung exemplarisch stehen.

 

Ablauf:

Grußwort – Ulf Brunnbauer (IOS Regensburg)

Vortrag – Diana Mishkova (Sofia): "From Völkerpsychologie to New Area Studies: Trajectories of Südost(europa)forschung"

Vortrag – Wolfgang Höpken (Leipzig): "Indienstnahme, Selbstmobilisierung, Verwissenschaftlichung: Die deutsche Südosteuropaforschung im Wandel der politischen Ordnungen"

 

Wann? Freitag, 27. November, 14 bis 16 Uhr

Informationen und Zugangsdaten: https://www.ios-regensburg.de/90Jahre/

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.