osmikonSEARCH

osmikonSEARCH

Was wird durchsucht?
osmikonSEARCH bietet die Möglichkeit, parallel in knapp 40 einschlägigen deutschen und internationalen Bibliothekskatalogen, Bibliografien und Spezialdatenbanken nach wissenschaftlicher Literatur und Forschungsmaterialien zu Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa zu recherchieren.
Mehr über osmikonSEARCH erfahren

OstDok

OstDok

Was wird durchsucht?
Das Fachrepositorium "OstDok – Osteuropa-Dokumente online" stellt elektronische Volltexte der Ost-, Ostmittel- und Südosteuropaforschung zur Verfügung.
Mehr über OstDok erfahren

ARTOS

ARTOS

Was wird durchsucht?
Die Datenbank ARTOS verzeichnet Fachartikel und Rezensionen aus rund 400 laufenden Zeitschriften und ausgewählten Sammelbänden im breiten Spektrum der geistes- und sozialwissenschaftlichen Forschung aus dem östlichen und südöstlichen Europa und über die Region.
Mehr über ARTOS erfahren

OstNet

OstNet

Was wird durchsucht?
OstNet ist ein Katalog für Internetressourcen und verzeichnet wissenschaftlich relevante Websites und Online-Dokumente zu Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa. In OstNet können Sie beispielsweise nach institutionellen Websites, Blogs oder Digital-Humanities-Projekten zu einem bestimmten Thema oder Land recherchieren oder auch nach Datenbanken für ein bestimmtes Rechercheziel suchen.
Mehr über OstNet erfahren

ARTOS

ARTOS AboService

Nutzen Sie den ARTOS AboService, um sich regelmäßig per E-Mail über neue Fachartikel und Rezensionen aus mehreren hundert Zeitschriften und ausgewählten Sammelbänden zum östlichen Europa informieren zu lassen!
Mehr über den ARTOS AboService erfahren

Webinar: „Aufsätze, eBooks und mehr in der Central and Eastern European Online Library finden“

Am Dienstag, 28. März von 11 bis 12 Uhr führt der FID Osteuropa in die Benutzung der CEEOL ein.

Sie arbeiten wissenschaftlich zu Osteuropa-Themen und interessieren sich für die zur deutschlandweiten Nutzung lizenzierte „Central and Eastern European Online Library“ (CEEOL)? Dann ist unser Webinar genau das Richtige für Sie:

Was: Einführung in die Arbeit mit CEEOL

Wann: 28. März, 11-12 Uhr

Wo: online (keine Anmeldung erforderlich), Link zum Webinarraum auf dem OstBib-Blog

Veranstalter: Fachinformationsdienst Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa

Die CEEOL ist eine Rechercheplattform, die Zugriff auf über 875.000 Zeitschriftenartikel bietet sowie auf über 7.200 eBooks und 8.900 Titel der „Grauen Literatur“, die außerhalb des Verlagswesens erschienen sind. Ihr inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf den Geistes- und Sozialwissenschaften zu Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa. Überwiegend handelt es sich um originalsprachliche Literatur und Quellen aus den entsprechenden Ländern. Das reichhaltige Angebot in rund 40 Sprachen umfasst dabei auch Werke kleinerer Verlage, die in deutschen Bibliotheken nicht oder nur schwer zugänglich sind.

Im Rahmen des Webinars bieten Caroline Finkeldey und Dr. Norbert Kunz (FID Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa/Bayerische Staatsbibliothek) eine grundlegende Einführung in die CEEOL. Schwerpunkte bilden die Zugriffsmöglichkeiten, Inhalte und Rechercheeinstiege. Teilnehmer*innen bedürfen keiner vorherigen Anmeldung, sondern können über den Link auf dem OstBib-Blog kurzentschlossen teilnehmen.