Personen

 

Empfehlenswerte Webangebote und Datenbanken mit biografischen Materialien zu Personen mit Bezug zu Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa

 

Baltisches Biographisches Lexikon digital

Basiert auf dem "Deutschbaltischen Biographischen Lexikon"  von Olaf Welding.

Details im Datenbank-Infosystem (DBIS)

Baltisches Biographisches Lexikon digital

 

Baza Osób Polskich i z Polską Związanych

Die Datenbank der polnischen Personennamen wird seit 1983 von Dr. Rainer Berg aufgebaut und enthält heute ca. 61.000 Einträge.

Details im Datenbank-Infosystem (DBIS)

Baza Osób Polskich i z Polską Związanych

 

Biographisches Lexikon zur Geschichte Südosteuropas (BioLexSOE online)

Das biografische Lexikon bietet in seinen vier Bänden über 1.500 Namensartikel, das in Band IV beigefügte Personenregister erschließt weitere ca. 10.000 Personenangaben. Als zeitliches Auswahlkriterium liegt die Bedeutsamkeit der aufgenommenen Personen in den Epochen vom Mittelalter bis 1945 zugrunde.

Details im Datenbank-Infosystem (DBIS)

Biographisches Lexikon zur Geschichte Südosteuropas

 

Biographie-Portal

Das Biographie-Portal erschliesst über ein gemeinsames Register folgende Angebote:

  • Biographisches Lexikon zur Geschichte Südosteuropas (BioLexSOE)
  • Neue Deutsche Biographie (NDB)
  • Allgemeine Deutsche Biographie (ADB)
  • Historisches Lexikon der Schweiz (HLS)
  • Österreichisches Biographisches Lexikon 1815-1950 (ÖBL)
  • Österreichisches Musiklexikon (OeML)
  • Rheinland-Pfälzische Personendatenbank (RPPD)
  • Sächsische Biografie (SäBi)
  • Slovenska Biografija (SBL) (5.000 Namen)

Das Spektrum der Biografien umfasst alle Bereiche des öffentlichen Lebens wie Politik, Wirtschaft und Technik, Wissenschaft, Kunst und Kultur. Chronologisch reicht das Angebot von der Antike bis fast an die Gegenwart.

Details im Datenbank-Infosystem (DBIS)

Biographie-Portal

 

Erik-Amburger-Datenbank. Ausländer im vorrevolutionären Russland

Das umfangreiche Personenarchiv von Professor Erik Amburger umfasst Daten von knapp 100.000 Ausländern im Russischen Reich.

Details im Datenbank-Infosystem (DBIS)

Erik-Amburger-Datenbank

 

Hrvatski Biografski Leksikon

Das kroatische biografische Lexikon basiert auf der Print-Ausgabe aus dem Jahr 1983 ff., es wird laufend aktualisiert. Bisher erschienen 8 Bände (A-Li) mit 11.423 Artikeln und 3.873 Abbildungen (Stand: Oktober 2014).

Details im Datenbank-Infosystem (DBIS)

Hrvatski Biografski Leksikon

 

Magyar Eletrajzi Lexikon

Biografien von Persönlichkeiten der ungarischen Geschichte, Kultur etc. im Zeitraum 1000-1990. Die Datenbank endet mit dem Jahr 1990.

Details im Datenbank-Infosystem (DBIS)

Magyar Eletrajzi Lexikon

 

Österreichisches Biographisches Lexikon 1815-1950 Online-Edition

Das Österreichische Biographische Lexikon 1815-1950 erfasst als fächerübergreifendes und supranationales Lexikon bedeutende Persönlichkeiten, die auf ihrem jeweiligen Fachgebiet durch außergewöhnliche Leistungen hervorgetreten sind, die im jeweiligen österreichischen Staatsverband (also auch in den ehemaligen Kronländern) geboren wurden, gelebt oder gewirkt haben und zwischen 1815 und 1950 verstorben sind.

Details im Datenbank-Infosystem (DBIS)

Österreichisches Biographisches Lexikon | Open Access-Version

Österreichisches Biographisches Lexikon | Premiumversion als Pay-per-Use-Lizenz (mit deutlich erweiterten Suchmöglichkeiten, z. B. Volltextsuche in den Artikeln)

 

World Biographical Information System

Das World Biographical Information System Online umfasst mehrere Millionen Kurzbiografien aus zahlreichen Nachschlagewerken, die vom 16. bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts erschienen sind. Unter anderem enthalten sind: Baltisches Biographisches Archiv, Biographisches Archiv der Sowjetunion, Griechisches Biographisches Archiv, Jüdisches Biographisches Archiv, Polnisches Biographisches Archiv, Russisches Biographisches Archiv, Südosteuropäisches Biographisches Archiv, Tschechisches und Slowakisches Biographisches Archiv, Český Biografický Archiv a Slovenský Biografický Archiv, Ungarisches Biographisches Archiv (Nationallizenz).

Details im Datenbank-Infosystem (DBIS)

World Biographical Information System

 

Zentrales Personenregister (Herder Institut)

Die Datenbank enthält Kurzbeschreibungen ausgewählter Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur Ostmitteleuropas. Die zugrundeliegenden Materialien – das sogenannte Personenarchiv mit ca. 200.000 Dossiers – sind Bestandteil der rund 5 Millionen Einheiten umfassenden Presseausschnittsammlung.

Details im Datenbank-Infosystem (DBIS)

Zentrales Personenregister

Mehr biografische Materialien

Weitere biografische Datenbanken können Sie über das Datenbank-Infosystem oder in OstNet, unserem Verzeichnis für Internetressourcen, recherchieren.

Datenbank-Infosystem (DBIS)

OstNet

Personendatenbanken vorschlagen

Gerne können Sie uns kostenpflichtige biografische Datenbanken zur Erwerbung vorschlagen. Nutzen Sie dafür unseren Wunschbuch-Dienst.

Wunschbuch: Buch

 

Hinweise auf kostenfreie Angebote nehmen wir ebenfalls gerne entgegen.

Kontakt