Suchhilfe für osmikonSEARCH

osmikonSEARCH ermöglicht Ihnen, mit nur einer Suchanfrage zahlreiche einschlägige Datenquellen, wie: Bibliotheks- und Spezialkataloge, Literaturdatenbanken, Repositorien u.v.m. zum östlichen und südöstlichen Europa parallel abzufragen. Welche Datenquellen in die Suche einbezogen werden sollen, kann in der Option "erweiterte Suche" im Bereich "Datenquellen" durch Zu- und Abwahl (per Häkchen) individuell definiert werden. Standardmäßig sind alle Datenquellen ausgewählt (diese Vorauswahl wird nicht per Häkchen angezeigt.)

Bei einer Suche in osmikonSEARCH nach Suchbegriffen, die diakritische Zeichen enthalten, können Sie diese Zeichen mit eingeben. Einfacher ist es aber, Sie suchen nur mit dem Grundbuchstaben ohne die Diakritika. Das Suchergebnis ist in beiden Fällen dasselbe.
Beispiele:

  • baño oder bano
  • chrétien oder chretien
  • Vēlēšanas Latvijā oder Velesanas Latvija
  • Wrocław oder Wroclaw

In deutschen Bibliothekskatalogen werden kyrillische Titel in der deutschen wissenschaftlichen Transliteration aufgenommen, die in der DIN-Norm 1460 festgelegt ist. Eine Übersicht zur Transliteration der einzelnen Sprachen inklusive Unicode finden Sie nachfolgend:

Informationen zu Unicode

International existieren unterschiedliche Normen zur Transliteration von Kyrillica, die für die Recherche in ausländischen Bibliothekskatalogen und Datenbanken relevant sind. Auch Literaturangaben können diesen Transliterationsstandards folgen. Eine Übersicht über die wichtigsten wissenschaftlichen Transliterationen des Belarussischen, Bulgarischen, Makedonischen, Russischen, Serbischen und Ukrainischen finden Sie nachfolgend:

Übersicht der Transliterationen (PDF)

Seit einigen Jahren wird bei Titeln in nicht-lateinischen Schriften zusätzlich oft auch die Originalschrift angegeben. Sie können in osmikonSEARCH deshalb auch mit der Originalschrift suchen. Bedenken Sie bei einer solchen Suche bitte, dass bisher nur ein kleiner Teil der Katalogeinträge mit Originalschrift erfasst wurde. Alle anderen Titel können Sie so nicht finden. Bei Ihrer Suche sollten Sie daher lieber mit transliterierten Suchbegriffen suchen.

Den Katalogdaten werden inzwischen häufig gescannte Inhaltsverzeichnisse, Register oder Zusammenfassungen aus dem Buch beigefügt. Auch diese Daten können über das Suchfeld "Alles" in osmikonSEARCH durchsucht werden, dabei muss in der Originalschrift des Buches gesucht werden. Diakritische Zeichen können hingegen weggelassen werden.

Weiterführende Informationen

Wege zur effektiven Recherche

In unseren Tutorials zeigen wir Ihnen die effektivsten Recherchestrategien!

Zu den Tutorials